Fr

22

Apr

2016

Frühjahrsputz im Kolonnadenviertel

Auch dieses Jahr haben die Mitglieder des Bürgervereins im Kolonnadenviertel Grünflächen und Innenhöfe gesäubert, Blumenkübel in Ordnung gebracht und Müllhaufen beseitigt. Zum Anschluss wurde für alle Helfer gegrillt.

0 Kommentare

Sa

09

Apr

2016

Nachruf auf Thea Hurst geb. Gersten

0 Kommentare

Di

29

Mär

2016

Wir nehmen Abschied von Thea Hurst

Liebe Freunde des Bürgervereins Kolonnadenviertel, wir müssen leider Kenntnis geben vom Tod unseres Ehrenmitglieds Thea Hurst. Sie ist im Alter von 90 Jahren in ihrer neuen Heimat England verstorben. Sie hat die Arbeit des Bürgervereins auf einmalige Art geprägt, ich darf hier an die Projekte zum Gedenken an die Ez Chaim Synagoge und das Mal- und Ausstellungsprojekt für Aphasiker hinweisen. Danke, Thea Hurst. Unser Beileid gilt den Hinterbliebenen. Matthias Schätzl für den Vorstand

 

Das Tagebuch der Thea Gersten (Hörfunkbeitrag von MDR INFO)

http://www.mdr.de/mediathek/infothek/audio-28574.html

0 Kommentare

Mo

22

Feb

2016

Berühmte Persönlichkeiten im Kolonnadenviertel: Der Kalender 2016 für unser Viertel

Von Carl Heine über Anton Mädler zu Joachim Ringelnatz. Der Kalender des Bürgervereins für das kommende Jahr behandelt berühmte Personen, deren Leben mit dem Kolonnadenviertel verbunden ist. Jeden Monat lässt sich deren Geschichte mit Bildern und Beschreibungen erleben.

 

Das Jahr 2016 ist schon beinahe 2 Monate alt. Es sind aber für Liebhaber noch einige Exemplare unseres Kalenders vorhanden, die wir gegen eine kleine Spende abgeben. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich einfach per Mail (info@die-kolle.de) oder telefonisch bei Günter Vetterlein (0176 5508 1881).

0 Kommentare

Mo

22

Feb

2016

Märchenhaus und Künstlerhaus - zwei verlorene Häuser am Nikischplatz

Ines Kaps hält einen Vortrag über zwei einzigartige Häuser im Kolonnadenviertel. Das Künstlerhaus (links) und das Märchenhaus (rechts) bestimmten nach 1900 über einige Jahrzehnte das Stadtbild am Nikischplatz. Im zweiten Weltkrieg wurden beide Gebäude zerstört. Eine Anwohnerin hat Erinnerungen und Geschichte(n) in Wort und Bild für diesen Vortrag zusammengetragen.

 

Wann | Dienstag, den 8. März 2016, um 19.00 Uhr

Wo | UNITAS-Gebäude "Apels Bogen" am Westplatz, Käthe-Kollwitz-Straße 37

 

Der Vorstand des Bürgervereins lädt Sie herzlich dazu ein!

1 Kommentare