Mo

23

Jan

2017

Einladung zur 44. Präsentationsveranstaltung

So

15

Jan

2017

Der Kunstverein lädt ein: Arne Schmitt bis 30. Januar 2017

Herzliche Einladung

 

Arne Schmitt

Einer unter Vielen / One among Many

Open: 15. – 30. Januar 2017

permanent zugängig

 

KV – Verein für zeitgenössische Kunst Leipzig e.V.

Kolonnadenstraße 6 04109 Leipzig www.kunstverein-leipzig.de

 

Ein Denkmal des Alleinseins – so bezeichnete 1960 der Architekturkritiker Ulrich Conrads das Ledigenheim von Ernst Neufert in seiner Analyse des Darmstädter Wiederaufbaus. Es war eines von fünf Gebäuden, die 1951 im Rahmen des zweiten Darmstädter Gesprächs entworfen und in den Folgejahren umgesetzt worden waren, teils stark verändert. Neuferts erster Entwurf war ein offener Bau aus drei ineinandergeschobenen Riegeln: ihm sei immer die Idee eines städtischen Ferienheims vorgeschwebt, alles Kasernenhafte sollte strikt vermieden werden. Dies wurde unmöglich, als sich zu Beginn der Umsetzung die Anzahl der geforderten Wohneinheiten mehr als verdoppelte: das Gebäude wurde aufgestockt und um einen vierten Riegel ergänzt, ein enger Innenhof und fensterlose Flure waren die Folge.

Den veranschlagten Gemeinschaftsspeisesaal ersetzte bald ein Restaurant, was die männlichen Mieter auf ihre winzigen Kochnischen zurückwarf; das Haus wurde berüchtigt, im Volksmund „Bullenburg“ genannt. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurde es saniert: wenige Kleinstwohnungen blieben in Absprache mit dem Denkmalschutz erhalten, die meisten aber wurden zu großzügigen Appartements mit hohem Eigentumsanteil zusammengelegt, teils als Maisonette, im Dachgeschoss mit integriertem Atrium. Auf dem Klingelbrett finden sich nun Doktoren- und Professorentitel. Das Angebot einer günstigen Miete nach Abschluss der Sanierung haben die meisten Vormieter ausgeschlagen; sie haben das Haus verlassen.

Die Arbeit von Arne Schmitt bildet den Auftakt zum Jahresprogramm Die Politik der Freundschaft.

0 Kommentare

Mi

04

Jan

2017

Gemeinsame Museumsbesuche bei freiem Eintritt

Mi

04

Jan

2017

Senioren-Kaffeeklatsch

Mo

21

Nov

2016

NKV — Tischgespräch :  Mittendrin. Grafische Reportagen aus dem Alltag.

Donnerstag
24. November  19h

 

Grafische Reportagen / Journalistische Comics werden oft komplett von ZeichnerInnen erstellt – von der Idee über Bild und Text bis zum Endprodukt. In anderen Fällen sind die Geschichten Ergebnis einer Zusammenarbeit von KünstlerInnen und TextautorInnen. 

Im Tischgespräch des KV reden zwei solcher Autoren über ihre Arbeit: Augusto Paim, Journalist, Comicübersetzer und Theoretiker des Comicjournalismus, und Marcel Raabe, freier Journalist, Autor und Verleger aus Leipzig. Sie sprechen über die Entstehung der gezeichneten Berichterstattungen und ihre Zusammenarbeit mit den Zeichnern.

 

Öffnungszeiten 04.11. — 06.12.
di     18 – 20 h
do    16 – 19 h
fr     16 – 19 h
sa    14 – 18 h

0 Kommentare